Navigation Menu
Eifelsteig 15. Etappe : Von Kordel nach Trier

Eifelsteig 15. Etappe : Von Kordel nach Trier

Kordel

  • Author: Paul
  • Date Posted: 1 May 2017
  • Category:

Auf der Abschlussetappe trägt der Eifelsteig noch einmal dick auf und präsentiert sich mit einem spannenden Wegverlauf, sodass man den Fernwanderweg am Ende gerne in Erinnerung behalten will. Die Tour verläuft anfangs im leichten Auf und Ab durch das Kylltal, das wenig später an der Burg Ramstein vom malerischen Butzerbachtal abgelöst wird. Kleine Wasserfälle plätschern durch das Tal und man wechselt auf Seilhängebrücken die Ufer bis man weiter oberhalb den Butzerbach verlässt (die Hängebrücken wurden nach umfangreichen Sanierungsarbeiten wieder im Mai 2017 eröffnet). Es geht aber Schlag auf Schlag mit den Sehenswürdigkeiten weiter, denn zunächst wirft man bei den interessanten Pützlöchern einen Blick auf die Relikte römischer Bergleute. Diesem alten Bergwerk folgen mit der Klausenhöhle und der Genovevahöhle zwei faszinierende Naturschönheiten und wer mag, kann zudem noch einen kleinen Abstecher zum Aussichtspunkt Geyersley machen.

Weitere Aussichten gibt es aber am Ende des Eifelsteigs noch einmal in Hülle und Fülle, nämlich dann, wenn man bei Biewer das breite Tal der Mosel erreicht hat und der Eifelsteig auf einem schmalen Felsenpfad oberhalb einer steilen Klippe zum Zielort Weisshaus verläuft. Zahlreiche Sitzbänke mit Fernblick lassen die letzten Kilometer des Eifelsteigs in Zeitlupe vergehen, weil man immer wieder anhalten, genießen und die Wanderung Revue passieren lassen möchte. Ein ausgeschilderter Zuweg führt schließlich in die Innenstadt von Trier.